New Hair by Wella

(Anzeige für Wella Professionals) Vor ein paar Tagen ging es für mich nach Düsseldorf, um meinen Haaren ein kleines Fresh Up mit den neuen Koleston Perfect Farben von Wella Professionals zu verpassen. In diesem Blogpost gibt’s nun alle Infos sowie Vorher-Nachher-Bilder!

Bisher habe ich meine Haare meist dem Zufall überlassen: simples Shampoo, hier und da mal etwas Haaröl und Hitzeschutzspray, aber das war’s. Geschnitten und gefärbt wurde auch ausschließlich von mir selbst – so schwer konnte ein bisschen Pony schneiden oder Highlights färben doch nicht sein! Unzufrieden war ich mit der Situation zwar nicht, aber als Wella mir anbot, die neuen Koleston Perfect Farben im Rahmen eines Treatments bei einer richtig guten Hair Stylistin auszuprobieren, konnte ich einfach nicht „nein“ sagen.

Also begab ich mich nach Düsseldorf, wo Sam mit ihrem Team den Salon „Kopfsache“ betreibt. Schon im Vorhinein scrollte ich durch ihr Instagramprofil und staunte über all die schönen Ergebnisse. So langsam bekam ich richtig Lust, meine Haare in professionelle Hände zu geben! Vor Ort merkte ich schnell, wie wichtig ein guter Hairstylist eigentlich war: Sam erklärte mir, wie viele Zusatzstoffe in vielen Haarpflegeprodukten enthalten sind, wie sehr Färben mit den falschen Produkten die Haarstruktur ruiniert und was man bei Schnitt und Farbauswahl alles beachten sollte.

Dann ging es endlich los! Zuerst wurde mein Haar mit einer Reinigungsmaske von Silikonen, Parabenen und Co. entfernt, die sich in handelsüblichen Pflegeprodukten, aber auch Wasser befinden können. Mein Haar fühlte sich direkt griffiger und voluminöser an! Da ich mich für eine Aufhellung meiner natürlichen Farbe entschieden hatte, mussten danach erst die Strähnen, auf denen später die Highlights geplant waren, blondiert werden. Danach konnte die Koleston Perfect Farbe von Wella aufgetragen werden. Sam riet mir hier zu mehreren Nuancen, um ein möglichst natürliches Ergebnis zu erzielen. Das klappt mit der Blondierung aus der Drogerie selbstverständlich nicht!

VORHER: selbstgefärbte rotblonde Highlights, Spliss

VORHER: selbstgeschnitten (as you can see)

NACHHER: gesundes glänzendes Haar

NACHHER: natürliche, blonde Highlights

Schon beim Auswaschen der Farbe, wusste ich, dass ich zufrieden mit dem Ergebnis sein würde. Nach einem kurzen Spitzenschnitt und der Korrektur meiner schiefgeschnittenen Ponyfransen und einem Styling war es dann soweit: ich konnte mir meine neue Farbe ausgiebig im Spiegel ansehen. Durch die mehreren Farbnuancen wirken die Highlights je nach Lichteinfall anders und das Gesamtbild ist stimmig.

 

Vor allem weil ich mein Haar wieder länger wachsen lassen will, war es mir wichtig weder zu starke Farbkontraste zu erzeugen, noch mein Haar nachhaltig zu schädigen. Da kam zuhause färben oder schneiden nicht in Frage. Dank des Wissens (und natürlich Könnens!) von Sam und der gleichermaßen bewährten wie innovativen Koleston Perfect Farbe von Wella Professionals ging ich an diesem Tag glücklich nachhause. Auch wenn ich eigentlich immer „Team Do it Yourself“ war und nur selten zum Profi ging, hat mich diese Behandlung definitiv überzeugt! Das ist auch das Motto der Kampagne #AskForWella – probiert es doch selbst einmal aus und lasst euch überzeugen! 

Hier findet ihr noch mehr Informationen zu Koleston Perfect by Wella Professionals.

 

Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Wella Professionals entstanden.

 

  • Comments ( 1 )

  • avatar
    Maja

    Wow, ich bin echt begeistert! Auch, wenn der Unterschied zu Vorher nicht allzu groß ist, gefällt mir das natürliche Ergebnis total.

    Liebe Grüsse!!

Kommentar verfassen

TOP