My Fave Fall Looks

(Anzeige) Heute gibt’s ein paar meiner liebsten Herbstlooks aus den letzten Wochen und die Geschichten dahinter. 

 

Eigentlich gibt es doch zu jedem Bild eine Geschichte. Okay nicht zu jedem – spätestens beim hundertsten Selfie wird es dann langweilig. Aber zumindest die meisten Bilder, die nicht zu sehr aus Routine – was bei mir natürlich gerade bei Outfitbildern sehr oft der Fall ist – bringen eine kleine Anekdote mit sich. Deshalb hier jetzt mal mehr als nur eine Instagram-Caption.

Die Looks sind übrigens allesamt von 24colours, einer Berliner Street-Style-Brand, die pro Design nur 400 Stück produziert und für nachhaltige Lieferung und transparente Produktion steht.

Auch wenn ich bei diesem Look dank des Barretts und dem Trenchcoat gleich an parisian chic denke, habe ich ihn auf dem wahrscheinlich bekanntesten Wahrzeichen Rotterdams fotografiert: der Erasmusbrücke. Ich war mal wieder mit Lara unterwegs und hatte mir an diesem Tag zwei Looks vorgenommen. Umso mehr Looks, desto chaotischer wird es in der Regel – ihr müsst euch also vorstellen, wie zwei Mädels bepackt mit jeweils einer riesigen Tasche und einer Kamera erst auf der Brücke die wenigen menschenlosen Momente abpassen um Fotos zu machen und sich danach unter der Brücke in den nächsten Look werfen. Nichts mit glamourös! Wenn die Bilder aber am Ende gut werden, ist es das aber immer wieder wert. Bei diesem war ich ehrlich gesagt erstaunt, wie mein mehr oder weniger klassisches Outfit am Ende doch mit dem urbanen Hintergrund der Erasmusbrücke zusammen passte. Was meint ihr?


Look 2 hat sich zu einem meiner liebsten Alltagsoutfits entwickelt. Es ist eine dieser Kombinationen die zwar offensichtlicher nicht sein könnte (Pulli plus Jeans – wow, fashion genius!), aber einfach immer geht. Wer mir schon länger folgt, weiß, wie sehr ich Rot liebe. Knallrot ist und bleibt meine absolute Lieblingsfarbe! Entsprechend war der Strickpullover eins der ersten Teile, die ich mir bei 24colours ausgesucht habe. Der Fakt, dass er auch etwas kürzer, also „cropped“ ist, macht ihn perfekt für die High Waits Culotte aus Jeans. Geshootet habe ich diese Bilder an einem Sonntagnachmittag, kurz bevor die Sonne unterging. So sehr ich Mode und meinen Instagramaccount liebe, manchmal habe ich weder Zeit noch Lust, ewig vor’m Spiegel zu stehen und einen Style nach dem anderen zu probieren. Diese Kombi habe ich schlicht angezogen, fotografiert und ein paar Minuten später saß ich auch schon wieder in meinem Lieblingscafé um das Wochenende ausklingen zu lassen. Basic looks for the win!

Der letzte Look ist zwar nicht komplett von 24colours, das It-Piece, nämlich die Hose, aber schon. Beim Rest ging es mal wieder darum, möglichst schnell eine gute Kombi zu finden – und schwarz geht ja bekanntlich immer. Die Bilder sind auf meinem Weg zur Bibliothek entstanden. Gerade jetzt, wo die Tage kürzer werden und die Sonne schon nachmittags untergeht, ist es manchmal eine richtige Herausforderung, genügend Fotos zu machen um jeden Tag etwas auf Instagram posten zu können. Deshalb ist nicht alles immer lange geplant, sondern manchmal eben auch super spontan und auf den letzten Drücker geshooted. Zum Glück gibt’s auf meinem Weg zur Bib genügend schöne Hauseingänge!

Seid ihr schon ausgerüstet für den Herbst? Wenn nicht, dann schaut doch gerne mal online bei 24colours vorbei und vielleicht findet ihr ja dort euren neuen Fave Fall Look (mit meinem Code „Nina15“ bekommt ihr sogar noch ein bisschen Rabatt)! Die noch erhältlichen Teile meiner Auswahl habe ich euch unten verlinkt.

 

*Dieser Blogpost ist in Zusammenarbeit mit 24colours entstanden. 

SHOP MY LOOK

Pants

24colours

Trenchcoat

24colours

Denim

24colours

  • Comments ( 0 )

Kommentar verfassen

TOP