Berlin Blogger Bash Goes Hamburg

Am letzten Wochenende ging es für einen Teil der Berlin Blogger Bash Familie das erste mal zusammen auf Reisen: in der wunderschönen Hansestadt Hamburg verbrachten wir drei arbeits- und ereignisreiche Tage.

Ein Foto, ein Coffee To Go und fertig waren wir am Freitagmorgen für die Reise von Berlin nach Hamburg. Wir Mädels fuhren entspannt mit dem Zug und trafen Erik, der bereits einen Tag vorher einige Meetings dort hatte, dann am Hamburger Hauptbahnhof.

17125801_421750634827220_8039440095276695552_n

hh25

Direkt nach unserer Ankunft machten wir uns inklusive unserer Koffer (und was meint ihr was ein Blogger für einen 3-Tages-Trip so alles einpackt) durch die Innenstadt auf den Weg zum Restaurant Mama Trattoria, das uns auf einen Lunch eingeladen hatte. Dort angekommen wurden erstmal fleißig News ausgetauscht, wir alle schienen irgendwie ziemlich aufgeregt auf das, was die nächsten Tage so passieren würde.

hh22

Bei dem Essen, das kurz darauf kam, verschlug es uns allen aber – wenn auch nur kurz – die Sprache. Pizza, Avocado-Bruschetta, Pasta, Salat, Suppe en masse! Und nachdem wir den vollgestellten Tisch ganze 10 Minuten fotografierten, bestanden die italienischen Gerichte natürlich auch den Geschmackstest mit Bestnote.

hh20

hh23

 

Satt und glücklich machten wir uns danach auf den Weg in unser Hotel, um unsere Sachen abzustellen und uns frisch zu machen. Das 25hours Hotel Number One, wie der Name schon sagt: das erste aller 25hours Hotels, hatte uns freundlicherweise drei super schöne Doppelzimmer für unseren Aufenthalt zur Verfügung gestellt, die wir sogleich in Empfang nahmen. Erik und ich hatten ein Eckzimmer mit verglasten Wänden, die den Blick bis auf den Hamburger Fernsehturm und über die Dächer der Stadt freigaben. Die anderen Mädels hatten sogar jeweils eine kleine Terasse, die denselben Ausblick und noch dazu die perfekte Location zum Fotos machen boten. Alle Zimmer waren individuell gestaltet und gaben uns sofort das „Almost-Home“-Gefühl.

hh26

17125683_1258274174249074_12304252374351872_n

hh1

 

hh2

Nächster Punkt auf unserem Plan: eine PR Agentur besuchen. Um auch mal die Gesichter hinter all den Mailadressen und Namen kennenzulernen, hatten wir mit der Hamburger Agentur Network PR einen Termin ausgemacht und besuchten sie in ihrem schönen Office. Dort gab es PR-Samples, Macarons und jede Menge Blogger-Talk.

16908179_227865951010214_76449666249523200_n

17076961_827327814072287_4902799876707844096_n

Nach einer kleinen Work- und Coffee-Session im wohl instagramtauglichsten Cafés Hamburg (gemeint ist natürlich die Nord Coast Coffee Roastery) und Fritten im Burgerlich ging es dann ziemlich ausgepowert zurück ins Hotel.

Der nächste Tag begann mit einem ausgiebigem Frühstück und – für die Ambitionierteren unter uns – mit einer Stunde im Fitnessstudio. Danach machten wir uns für den wichtigsten Punkt auf unserem Tagesplan fertig: das Shooting für Bench. Die sponserten uns nämlich nicht nur die Reise, sondern statteten uns auch mit coolen Looks aus, die es abzulichten galt.

hh13

hh7

hh4

Zur Seite standen uns dabei zwei Fotografen, die (as you can see) in ihren jungen Jahren schon unglaublich talentiert sind. Tobi und Daniel shooteten also geduldig jeden unserer Looks und schließlich auch noch Gruppen- und coole Behind-The-Scenes-Bilder. Bei sechs Bloggern kann dabei schon mal ein halber Tag drauf gehen. Den erneuten Besuch bei Nord Coast danach hatten wir uns also alle verdient.

 


hh9hh10

Abends gings dann ins (Caro Daur, Xenia Overdose und Milena le Secret sei dank) wohl bekannteste Restaurant Hamburgs: dem Atelier F. Umso mehr freuten wir uns, über die Einladung, unseren erfolgreichen Tag dort zu feiern. Mit Wein, Burgern, Steak, Salaten und natürlich den berühmten Trüffelpommes ließen wir den Samstag ausklingen.

17075879_459993220999343_5053128022740172800_n

hh26

Für ein paar von uns stand danach noch ganz stilecht ein Besuch auf der Reeperbahn und dem Hamburger Berg an – Mexikaner und Bier inklusive. Nach ein paar durchtanzten Stunden machten aber auch wir uns auf den Weg zurück ins Hotel. Sonntag war schließlich auch noch ein Tag.

Und der wurde, zum Glück ohne Kater, wieder im Hotel begonnen, wo wir entspannt frühstückten und dann auscheckten. Wieder mit unserem Gepäck im Schlepptau fuhren wir zum Rathaus, um die Zeit bis zu unserer Rückfahrt noch für ein paar Fotos zu nutzen. Wir quartierten die Koffer im Joe & The Juice und wechselten uns mit Shooten, Arbeiten und Saft trinken ab.

16908921_267207297069130_6414487666066194432_n

WhatsApp Image 2017-03-08 at 13.44.46

hh15

Gegen Nachmittag zerrten wir unsere Koffer ein letztes Mal durch die Stadt, kauften uns ein Hamburger Franzbrötchen am Bahnhof und stiegen dann in den Zug nachhause. Alle ziemlich erschöpft, ein bisschen verliebt in die Hansestadt und mit unzähligen Fotos im Gepäck kamen wir dann am frühen Abend in Berlin an.

Im Nachhinein hat uns die Reise aber nicht nur tolle Erlebnisse und guten Content beschert, sondern auch uns als Berlin Blogger Bash Familie etwas näher zusammen gebracht. Ich danke meinen liebsten Bloggerkollegen und allen Sponsoren für ein so aufregendes, produktives und motivierendes Wochenende und hoffe, es wird nicht das letzte gewesen sein!

 

 

 

 

*Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit dem 25hours Hotel Number One, Bench, Atelier F sowie Mama Trattoria entstanden.

  • Comments ( 6 )

  • avatar
    choco flanell

    Klingt nach einem sehr schönen Trip. 😊 Ich muss auch unbedingt mal wieder nach Hamburg, mit dem Zug ist das ja wirklich ein Katzensprung von Berlin aus. Die Bilder sind richtig schön geworden und deine Outfits sehen wie immer super aus.

    Liebe Grüße Leandra 🙂

    http://www.chocoflanell.de

  • avatar
    Sam

    Klingt total fantastisch 😍 Und die Bilder sind klasse geworden 💕✨

  • avatar
    Anna

    Das sind wirklich wundervolle Fotos geworden!
    In mir macht sich ein wenig „Heimweh“ breit, aber über das Atelier F müssen wir nochmal reden, hehe <3

    Anna

  • avatar
    feli

    Sieht nach einer hammer coolen Zeit aus! Hoffe, ihr habt sie genossen 🙂
    Liebe Grüße, Feli von http://www.felinipralini.de

  • avatar
    Claudine Hoven

    Das sieht auch nach viel Spass in Hamburg aus. Da wäre ich gerne mitgefahren.
    Das hellrote Kleid/ Tunika habe ich bei Instagram ja schon bewundert. Ich finde dir steht die Farbe unheimlich gut!
    xo ♥
    Claudine / http://www.claudinesroom.com

  • avatar
    besassique

    Wow wie cool ist das denn bitte :O Ich finde es wirklich toll, dass ihr so eine gute Gruppe geworden seid – schade, dass es sowas hier in München nicht gibt 🙁
    Ich war selbst schon öfter in Hamburg und verliebe mich immer wieder aufs neue 🙂

    Deine Looks gefallen mir auch wirklich sehr sehr gut
    Liebste Grüße an das ganze Team

    Sassi

Kommentar verfassen

TOP